Logo

Oli P. erlaeutert Ernaehrungsstrategien

Welche Faktoren wirken bei der MS zusammen ? Teil 2

verfasst von Oli P., 20.09.2008, 02:44

 

Ich ließ bei mir ein IgG Allergietest machen und was kam raus...(DANKE ROGER MAC DOUGALL)....alle glutenhaltigen Getreide, Eier, Bierhefe und alle Milchprodukte......meine Hauptnahrungsquellen bis zu diesem Zeitpunkt.....jetzt könnten natürlich bestimmte AS Sequenzen im Gluten oder Milchprotein ähnlich dem Myelin sein und so das Problem anstoßen, es könnte aber auch eine permanente Ernährung mit seinen Allergenen das Immunsystem nur zusätzlich belasten und eine weitere Stresskomponente darstellen. Das MS was mit dem Immunsystem zu tun hat scheint ausser Frage nur ob es wirklich die eigenen Lymphozyten sind, die einem das Myelin wegknabbern wage ich auch zu bezweifeln.

 

Zusammengefasst kommt man auf folgende MS auslösenden Faktoren:

 

- ungünstige Ernährung (zuviel Omega 6 und zuwenig Omega 3)

- unbekannte vorliegende Allergien gegen Gluten und/oder Milchprod. e.t.c.

- ung. genetische Faktoren zur Beseitigung von oxidativem Stress (SOD e.t.c)

- äußere Stressoren denen man sich hilflos ausgeliefert fühlt

- Belastung durch latent vorliegendem EBV Virus

 

Und nun natürlich das tolle an der Sache.....wenn viele Faktoren zusammenspielen und die MS dann verursachen so kann durch das Entfernen einesFaktors die Wahrscheinlichkeit der MS stark minimiert werden.

 

1.) Die Ernährung lässt sich am besten beeinflussen....etwas Wille vorausgesetzt.....3x/Woche Fisch, wenig fettes Fleisch, weniger als 15g ges. Fett/Tag....5x/Tag Obst, keine gehärteten Fette (keine Margarine) auch keine rafinierten Öle, Omega-6 reduzieren auf ein Verhältnis O6/O3 von etwa 2,3:1....(Wildfleisch !!!)...nicht rauchen (Oxid. Stress) und wenn Alkohol dann in Maßen und am besten Rotwein mit viel Restveratrol.

2.) Einen Allergietest nach IgG4 machen und alle Allergene weglassen aus der Nahrung und zwar rigoros...hier ist etwas mehr Wille gfordert....keinerlei Milchprodukte mehr oder glutenhaltige Produkte weglassen erfordert Disziplin

3.) Gentest auf SOD machen....sollte ein Polymorphismus vorliegen diese in Schwung bringen durch Nahrungsergänzungen wie Mangan, Kupfer, Zink......red. Glutathion bei Glutathion-S-Transferase PM (nicht als Kapsel...zerstäubt unter der Zunge oder I.M. spritzen.....kann in Italien bestellt werden.)

4.) Stress vermeiden geht nicht...was man ändern muß ist die Einstellung zu den Dingen....meine Tochter schreibt nur noch 2en aktuell aber ich denke mir, keiner weis genau was das beste für jemanden ist...man vermutet es immer nur aber wenn meine Tochter von der Schule fliegen sollte, ist es u.U. aber auch das beste was ihr passiert,manwird es vielleicht erst später erkennen....nichts ist nur negativ, alles hat auch etwas positives was man erst später erkennt....eine Geschichte: Ein Bauerssohn fängt ein Wildpfert....der Vater sagt was für ein Glück für uns.....einen Tag später fällt der Sohn beim einreiten vom Pferd und bricht sich das Bein......der Vater sagt, was für ein Unglück, wer hilft mir nun bei der Ernte.....einige Tage später bricht Krieg aus und alle gesunden Männer müßen an die Front, nur der Sohn mit dem gebrochenem Bein nicht und der Vater....was für ein Glück !!!

5.) Wen interessiert jetzt noch ein latenter EBV ?....den haben doch eh fast 98% der Bevölk.über 40Jahre aber 98% der Bevölkerung über 40Jahre haben nicht MS. Wer will kann ja ne Microimmuntherapie versuchen.

6.) Nahrungsergänzungen nehmen zur stärkung des Immunsystems und mit antientzündlicher Wirkung....wichtig erachte ich Q10, Vit.E+C, den B-Komplex, Alphaliponsäure, grüner Tee, red.Glutathion, Vit.D, Calcium AEP noch neben den SOD Beschleunigern und Omega3 (-> Alphalinolensäure !)

 

....ach ja, bei vorliegendem SOD Polymorphismus extremen Sport meiden, meinen ersten Schub bekam ich nach der Wiederaufnahme von taekwondo und ich powerte wie ein Bekloppter....das war ein Mini, Mini Schub.....von der Gewichtung der Stressintensität auf den Körper bei einer Skala von 1 bis 10 würde ich dem emotionalem Stress aber die Höchstpunktzahl von 10 geben !

 

Ich hoffe ich habe jetzt keinen mit der langen Ausführung gelangweilt aber diesesForum hier scheint mir das bestgeeignetste dafür zu sein (äh natürlich nicht zum langweilen...sondern für das Querdenken)