Logo

Sandgrube Atrium

Im neu angelegten Innenhof des Atriums, der den einzigen Zugang zum Betreten des Gebäudes über die neu angelegte Rollstuhlrampe bietet, gräbt man sich mit dem Rollstuhl das eigene Grab bis über die Felgen ein, wenn man versucht, sich auf der Stelle zu drehen ...

Die Fachbereichsleitung des Fachbereiches Architektur wählte diesen Belag wegen der Anmutung und nicht wegen der Barriere, die er letztendlich darstellt.

Die jahrjährlichen Kosten, die zur Platzpflege in Form von saisonaler Aufschüttung und Nachverdichtung des Belages anfallen, spielen eine untergeordnete Rolle, hätten jedoch die Mehrkosten für das Pflastern mit einem wasserdurchlässigen Pflaster, das ähnliches Aussehen aufwiese, innerhalb von wenigen Jahren amortisiert.

Bilder zum Vergrößern anklicken

Landskronstraße im Schlamm

Wenn den Fahrer jenseits des gepflasterten Bereiches haelt, so daß die Rampe im regengesaettigten Sand endet statt auf dem Asphalt, endet der Versuch, in den Bus zu fahren, mit einem Ueberschlag in eben diesem Sandschlamm..